Zum Inhalt springen

Spotlight

Lkw-Motorblock: Blattrippen vermeiden

Beim Lkw wird das Kurbelgehäuse bis heute vorzugsweise aus Gusseisen gefertigt. Es ist in der Regel eines der schwersten Einzelgussteile. Der Motorblock muss komplexen Belastungen standhalten, und das über eine Betriebsdauer von vielen Jahren und für mehrere hunderttausend Kilometer.

    Die Gusswerke Saarbrücken GmbH setzen beim Gießen von Lkw-Motorblöcken auf das Kernpaketverfahren. Ein Cold-Box Hybridsystem von HA und ein Veinseal-Additiv spielen dabei eine wichtige Rolle.

    Die Herausforderungen

    Bei einem LKW-Motorblock handelt es sich im Gießprozess um ein hochkomplexes Kernpaket, das unter einer hohen thermischen Belastung steht, zugleich muss eine hohe Produktivität gewährleistet werden.

    Die Lösung

    Eine Cold-Box-Hybridlösung aus aliphatischem und silikatischem Cold-Box-Binder vereint Vorteile beider Systeme:

    • gasarm
    • geringe Klebneigung
    • emissionsreduziert
    • modifiziert für den Einsatz von Regeneratsand
    • Kostenreduzierung: Durch den Einsatz des Additivs Veinseal 61 kann auf Sondersand verzichtet werden
    • Vermeidung von Expansionsfehlern
    • Vermeidung von Blattrippen

     

    Sie möchten mehr über unsere Cold-Box-Lösungen erfahren?
    Unser Cold-Box Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.