Zum Inhalt springen

Spotlight

Elektroauto: Kern für komplexe Kühlung

Ob als reines Elektro-Auto oder als Hybridfahrzeug: Alternative Antriebskonzepte kommen zunehmend in Fahrt. Die Elektrifizierung des Pkw-Antriebs ist aber nicht vorstellbar ohne ein effizientes Wärmemanagement.

Jede Batterie und jeder Elektromotor gibt unter Leistung Wärme ab. Der Energiespeicher im Elektro- oder Hybridfahrzeug bildet dabei keine Ausnahme. Wie gut und gleichmäßig der Elektroantrieb temperiert wird, hat allerdings entscheidenden Einfluss auf Lebensdauer, Leistung und Sicherheit.
Ein hochkomplexes Kernpaket, hergestellt mit HA-Bindersystemen, spielt eine wichtige Rolle bei der Realisierung des komplizierten Kühlsystems von Elektroautos.

Herausforderungen

  • Herstellung eines filigranen Wabenkerns als Teil des komplexen Kernpakets
  • Neigung zur Verformung beim Gießen aufgrund der filigranen Struktur muss vermindert werden
  • 100%ige Entfernung des Sandes aus dem feingliedrigen Gussstück muss gewährleistet sein

Die Lösung

Mit dem anorganischem Cordis-Bindersystem werden auch die filigranen Wabenkerne realisierbar. Eine weitere Möglichkeit ist der Druck dieser Kerne im Binder-Jetting-Verfahren.

 

Sie möchten mehr über unsere anorganischen Lösungen erfahren?
Unser Anorganik-Team steht Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.