Zum Inhalt springen

Spotlight

Binder- und Schlichte-Lösungen für Schiffsdiesel

Die Zeiten, in denen durch Schiffsmotoren ungehindert massenweise Stick- und Schwefeloxide in die Umwelt gelangten, sind vorbei. Neue Gesetze fordern immer strengere Grenzwerte Reeder wollen auf große Container- und Kreuzfahrtschiffe aber nicht verzichten. Moderne Schiffe brauchen einen starken Antrieb mit hoher Energieeffizienz und langer Lebensdauer. Die Herstellung hochpräziser Gussteile für Großmotoren erfolgt meistens in Handarbeit.

Gießtechnische Herausforderung

Je größer ein Motorblock ist, umso schwieriger ist es, die Maßhaltigkeit von Kernen und Formen innerhalb vorgegebener Toleranzen zu halten. Damit das Gussteil am Ende jedoch eine optimale Performance liefert, ist es notwendig,
dass die zuvor bestimmten Maße exakt eingehalten werden. Große Kerne, die mithilfe eines Krans eingelegt werden, sind schwer händelbar. Feinste Ausrichtungen gestalten sich schwierig. Hinzu kommt, dass die Formen unter hohen thermischen Belastungen stehen, weil sie größenbedingt sehr viel länger brauchen, um vollständig abzukühlen, als kleinere Gussteile.
Die Formstoffe müssen besondere Anforderungen in den Punkten Festigkeit und Elastizität erfüllen.

Um all diese Herausforderungen bewältigen und ein perfektes Gussteil herstellen zu können, ist besonderes Gießerei-Know-how gefragt!

     

    Die Lösung mithilfe von HA-Binder und -Schlichte

    Das Furanharz-Bindersystem von HA mit optimierten Eigenschaften bietet die ideale Lösung für den komplexen Gussprozess eines Schiffsmotors:

    Das Bindersystem weist ein hohes Maß an Elastizität beim Ausformen auf. Außerdem wird nur ein niedriger Binderanteil benötigt, um die gewünschte Festigkeit zu erreichen.
    Zudem gestaltet das spezielle HA-Bindersystem den Gussprozess emissionsarm.

    Hoch feuerfeste, zirkonfreie Schlichte

    Die HA-Schlichte ist leicht zu verabeiten, auch bei großen Gussteilen, und enthält Feuerfeststoffe zum Schutz der Kerne. Mit der HA-Schlichte kann ein gleichmäßiger Schichtaufbau beim Fluten garantiert werden. Außerdem ermöglicht die Schlichte ein problemloses Ablaufen – ohne „Nasen” oder Läufer” – und weist eine hohe Resistenz gegen Ausdehnungsfehler bzw. Penetration auf.

    Das Ergebnis sind glatte Oberflächen und ein perfektes Gussteil.