Zum Inhalt springen

Spotlight

Baggerzähne aus Manganhartstahl gegossen im Cold-Box-Verfahren

Gussprodukte wie Baggerzähne müssen besonderen Belastungen in puncto Abrasion standhalten. Der hochverschleißfeste Manganhartstahl ist hierfür Werkstoff der Wahl. Dieser weist ein austenitisches Gefüge mit hoher Zähigkeit auf.

    Die Anforderungen

    Bei Baggerzähnen handelt es sich nicht um Gussteile mit komplexen Geometrien, dennoch haben es Gießereien mit komplexen Anforderungen in dem Gießprozess zu tun.
    Baggerzähne werden als Stapelguss im Cold-Box-Verfahren gegossen, dabei sind das Kohlenstoff- und das Stickstoff-Angebot wichtig für die Gefügeausbildung.

     

    Die Herausforderungen

    Die verfahrensbedingte, starke Rauch- und Geruchsentwicklung beim Abguss in der Gießerei stellen ein Problem und eine Geruchsbelästigung für die Nachbarschaft dar.

    Die Lösung

    Durch den Einsatz eines silikatischen Cold-Box-Bindersystems von HA konnten Emissionen/Geruch auf ein deutlich niedrigeres Niveau gesenkt und die Schließung der Gießerei abgewendet werden.
    Das HA Cold-Box Bindersystem enthält silikathaltige Lösemittel. Hier sind Kohlenwasserstoffe durch Si-Verbindungen ersetzt.

    Im Ergebnis bedeutet das: deutlich weniger BTX-Emissionen, Qualm und Geruch beim Abguss. Der Sand hat aufgrund des niedrigen C-Gehalts nach dem Gießen nahezu Neusandeigenschaften