Zum Inhalt springen

Spotlight

Oberflächenstruktur nach Maß mit der HA Kokillenschlichte

Die Bergmann Automotive GmbH fertigt strukturierte Zylinderlaufbuchsen im Schleudergussverfahren. Die bei vielen Pkw-Motorenherstellern bewährten Strukturgussbuchsen verbinden sich beim Eingießen in den Motorblock optimal mit dem sie umgebenden Material. Eine wichtige Rolle spielt dabei eine spezielle HA Kokillenschlichte.

    Bei der Herstellung der Aluminiummotorblöcke werden die Strukturbuchsen direkt eingegossen. Das flüssige Metall umfließt die strukturierte Oberfläche, füllt Vertiefungen und Hinterschneidungen aus. Dies bewirkt eine äußerst starke und belastbare Verbindung von Motorblock und Laufbuchse. Ein weiterer Vorteil der Strukturgussbuchse ist ihre größere Oberfläche: Sie sorgt im Motor für eine bessere Wärmeableitung vom Brennraum in den Wasserraum.

    Die Außenwand der Laufbuchse hat eine raue Oberflächenstruktur, die beim Gießprozess entsteht und keiner weiteren Bearbeitung bedarf.
    Die kundenspezifisch definierte und mithilfe der HA-Schlichte erzeugte Struktur weist Tiefen zwischen 0,3 und 1,1 mm auf – auf Wunsch mit oder ohne Hinterschneidungen.